Sponsoren

Ergebnisse

1. Männer

Güstrower SC 09

3

FC Schönberg

0

2. Männer

SV 90 Lohmen

3

Güstrower SC 09 II

1

Alte Herren ü35

Güstrower SC 09

5

SV 90 Lohmen

1

Alte Herren ü40

LSG Elmenhorst

8

Güstrower SC 09

1

A-Junioren

FC Förderkader Rene Schneider

5

Güstrower SC 09

1

B-Junioren

Güstrower SC 09

0

FSV Bentwisch

5

C-Junioren

SV Warnemünde Fußball U15

1

Güstrower SC 09

7

D-Junioren

Güstrower SC 09 I

3

SG Sternberg/Brüel I

4

D-Junioren II

PSV Wismar

2

Güstrower SC 09 II

1

D-Junioren III

Güstrower SC 09 III

2

Schwaaner Eintracht

1

E-Junioren

Güstrower SC 09

1

SV Teterow 90

0

E-Junioren II

SV Pastow II

0

Güstrower SC 09 II

1

F-Junioren

Güstrower SC 09

TSV Bützow

F-Junioren II

Güstrower SC 09 II

SV Jördenstorf

F-Junioren III

SV Jördenstorf II

Güstrower SC 09 III

Kommende Spiele

Alte Herren ü35:
19.04.2024 19:00 Uhr

Güstrower SC 09

TSV Thürkow

1. Männer:
19.04.2024 19:30 Uhr

FC Mecklenburg Schwerin

Güstrower SC 09

C-Junioren:
20.04.2024 10:00 Uhr

SV Hafen Rostock 61

Güstrower SC 09

B-Junioren:
20.04.2024 11:15 Uhr

Güstrower SC 09

TSV Bützow

2. Männer:
20.04.2024 14:00 Uhr

Güstrower SC 09 II

SG Einheit Crivitz

Alte Herren ü40:
22.04.2024 19:30 Uhr

Güstrower SC 09

SG Motor Neptun Rostock

D-Junioren :
27.04.2024 10:00 Uhr

FC Anker Wismar 1997 II

Güstrower SC 09 I

D-Junioren III:
27.04.2024 11:00 Uhr

SV Teterow 90

Güstrower SC 09 III

A-Junioren:
27.04.2024 11:15 Uhr

Güstrower SC 09

Greifswalder FC U19

D-Junioren II:
28.04.2024 09:30 Uhr

Güstrower SC 09 II

FC Förderkader Rene Schneider U12

Besucher

Jetzt Online: 15

Heute Online: 1296

Gestern Online: 1703

Diesen Monat: 23945

Letzter Monat: 41894

Total: 1299740

Login

Ostseesparkasse RostockBARMERAWGclever fitBLACK TIGER TATTOO

Anne Kitzmann

ES GIBT EIN WEITERES INTERVIEW FÜR EUCH. WIR HABEN MAL ANNE KITZMANN EINIGE FRAGEN GESTELLT. SIE IST SCHON SEIT VIELEN JAHREN BEI UNS IM VEREIN.HALLO ANNE, DU SELBER SPIELST BEI UNS IN DER FRAUENMANNSCHAFT. MAL ABGESEHEN VON DER PANDEMIE, WIE LÄUFT ES ZURZEIT?Seit dieser Saison sind bei uns viele Veränderungen eingetroffen. Wir haben einen neuen Trainer und es sind viele neue Spielerinnen zu uns gekommen. Ich glaube der Wechsel mit dem Trainer tat der Mannschaft gut, aber wie das bei uns Frauen ja so ist, es ist immer eine Berg- und Talfahrt. Wir sind zum Anfang immer sehr euphorisch und freuen uns auf die Saison. Aber nach mehreren Spielen, die dann nicht immer glatt laufen, stehen wir uns selber manchmal im Weg. Wir kämpfen mit Herzblut gegen starke Mannschaften, aber bei schwächeren Gegnern lassen wir uns auf das Niveau ein und sind dann mit unserer Leistung nicht zufrieden. Dies versaut uns dann oft die Stimmung in der Mannschaft. Dennoch vermisse ich die Mädels - wir helfen uns gegenseitig, die Stimmung untereinander ist sehr positiv und man merkt, wie die ganze Mannschaft Spaß beim Fußball spielen hat. Das ist doch das Wichtigste.MIT EIN ZWEI KURZEN PAUSEN, SPIELST DU SCHON SEHR LANGE IM VEREIN. NACH UNSEREN INFORMATIONEN SCHON ZU PSV-ZEITEN. WELCHE ERFAHRUNGEN HAST DU BIS JETZT SAMMELN KÖNNEN?Ja da habt ihr recht, ich spiele schon lange bei euch. Was ich bei verschiedenen Trainern gelernt habe - „kann nicht, gibt es nicht“ oder „wer sich selber aufgibt, hat schon verloren“ -. Dies sind solche Erfahrungen, die man in jeder Saison miterlebt und auch anderen weitergeben kann, wenn sie mal in so einer Situation sind. Was ich auch in den Jahren gelernt habe, klar ist der Erfolg und das Ziel wichtig, aber wenn man kein Spaß beim Spielen hat, wird es mit dem Erfolg auch nichts. DA DU VIEL ZEIT AM FISCHERWEG VERBRACHT HAST, MÜSSEN WIR DICH DAS AUCH FRAGEN. DIE SCHLIESSUNG DER SPIELSTÄTTE WAR FÜR VIELE NICHT EINFACH. WIE ERGING ES DIR?Ich finde die Schließung des Fischerweges nicht gut. Es ist ein großer Einschnitt für den Jugendbereich. Die Kinder, die in der Südstadt wohnen, konnten auch mal alleine mit Fahrrad fahren zum Platz fahren. Das sieht mit dem Weg zur Speicherstraße etwas anders aus. Dort würde ich meine Tochter nicht alleine hinfahren lassen. Dadurch, dass wir genau gegenüber vom Sportplatz wohnen, fand ich es immer richtig schön, einfach die Sporttasche zu nehmen und in drei Minuten da zu sein. Generell find ich es schade, wenn ich sehe, dass dieser Platz geschlossen wurde und er jetzt so verkommt- dann hätte man ihn auch für die Kinder und Jugend zugänglich lassen können. Wie ich mich gefühlt habe, gute Frage. Ich habe meine Jugend dort verbracht. Klar, es war ein komisches Gefühl, als es hieß, dass diese Spielstätte schließt, aber ändern konnten wir daran eh nichts mehr. Was bleibt sind die schönen Erinnerungen. DA DEIN MANN DEM FUSSBALL EBENFALLS VERBUNDEN IST, WIE SEHEN EURE WOCHENENDEN IN DER SAISON AUS?Ja, wenn der eigene Mann auch noch Fußball spielt, sind die Wochenenden in der Saison manchmal ziemlich kurz. Fußball beginnt meistens schon am Freitagabend beim ETSV auf dem Sportplatz Borwinseck. Zum Anfang der Saison war alles etwas stressig, da unsere Tochter kein Fußball spielt, sondern zum Tanzen geht. Und so wie das manchmal ist, liegen zwei Termine auf einem Tag. Also war freitags immer erst Tanzen und dann den Papa beim Fußball anfeuern. Der Samstag ist eigentlich immer unser Sonntag. Da haben wir dann Zeit zu dritt, unternehmen etwas oder treffen uns mit Freunden. Dann kommt der Sonntag. Da packe ich morgens meine Fußballtasche und fahre zum Spiel. Wenn wir in Heimrecht haben, kommt natürlich die Familie auch um anzufeuern. Es kann aber auch sein, dass der Mann nur alleine kommt, da unsere Tochter nicht so das Interesse am Fußball zeigt wie wir. Das ist für uns aber auch überhaupt nicht schlimm, wenn sie mal nicht beim Fußballspiel dabei ist. DA DU DEM GSC SO VERBUNDEN BIST, KENNST DU VIELE GESCHICHTEN UND GESICHTER DES VEREINS. WELCHE PERSONEN VERBINDEST DU AM MEISTEN MIT DEM VEREIN?Ich verbinde zwei Personen mit diesem Verein. Einmal Schmidti, der im Fischerweg für Recht und Ordnung gesorgt hat. Jeder sah ihm an, dass er in diesem Platz sehr viel Zeit und Energie reingesteckt hat. Wenn ich manchmal morgens um 7.00 Uhr zur Arbeit gefahren bin, stand Dietmar schon auf dem Sportplatz und wässerte den Rasen. Aber egal welche Sorgen man hatte, er versuchte diese irgendwie zu lösen. Das zweite Gesicht, welches ich mit Fußball verbinde, ist Bernd Maske. Er hat mich etliche Jahre trainiert. Bei ihm habe ich viele Sachen gelernt. Jeder der Bernd kennt, wusste genau, er lebt für den Fußball und das spürte man bei ihm auch beim Training. Er war immer mit Herzblut bei der Sache. Er wusste genau, wie jeder einzelne Spieler auf dem Platz war oder merkte, wenn es mal Probleme gab- egal welche. Er nahm dich als ganze Person wahr und nicht nur als Spieler. Um dies zu können, brauch man jahrelange Erfahrung und diese hatte er, also riesen Respekt an ihm. WIE SIEHST DU DIE ENTWICKLUNG DES VEREINS?Ich finde, dass sich besonders der Jugendbereich im Verein entwickelt hat. Es wird viel für die Kinder gemacht. Bei der Entwicklung im Frauenbereich würde ich mir wünschen, dass da noch mehr passiert. Das Augenmerk wird eher auf die Erste und Zweite Männermannschaft gelegt. Wir Mädels wünschen uns einfach manchmal mehr Anerkennung des Vereins. DANKE, DASS DU DIR DIE ZEIT GENOMMEN HAST.

Domino´s PizzaMeckCura Pflegedienst GmbHCITY - CAR Autovermietung GmbHOstseesparkasse RostockC. Beerbaum - Sanitätshaus